Prof. Dr. Ekaterini Kepetzis

Arbeitsgebiet Kunstgeschichte

Anschrift
Bürgerstraße 23 — Gebäude: BS — Raum: 194 — Etage: 3. OG — 76829 Landau

Kontakt
+49 6341 280-31400
e.kepetzis(at)rptu.de

Sprechzeiten
Do, 12 — 13 Uhr, Voranmeldung per E-Mail

 

Lehrveranstaltungen im SoSe 2024

Persönliche Daten

seit 1.10.2019

Professorin für Kunstgeschichte und Kunstvermittlung am Institut für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau

01.04.2016 – 30.09.2019

Akademische Oberrätin a. Z. am Kunsthistorischen Institut, Universität zu Köln

Vertretungen

Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln

SoSe 2013-WS 2015/16

C4-Professur für Kunstgeschichte der Frühen Neuzeit

SoSe 2012
C3-Professur für Mittelalterliche Kunstgeschichte

WS 2005/05
C2-Hochschuldozentur für Neuere Kunstgeschichte

Kunsthochschule Kassel

WS 2009/10
SoSe 2010

W2-Professur für Neuere Kunstgeschichte

Lehraufträge

Bergische Universität Wuppertal

SoSe 2014 – SoSe 2017

Lehraufträge für Kunst der Frühen Neuzeit in Vertretung von Prof. Dr. Ulrich Heinen

WS 2012/13
SoSe 2013

Institut für Kunst, Gestaltungstechnik und Mediendesign

Ruhr-Universität Bochum

WS 2008/09 – SoSe 2010

Lehraufträge für Neuere und Neueste Kunstgeschichte in Vertretung von Prof. Dr. Richard Hoppe-Sailer
Kunstgeschichtliches Institut

Assistenzzeit

1997 – 2003
Wissenschaftliche Assistentin
Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln

Qualifikationsarbeiten

2003
Habilitationsschrift
„Historie und Genre –
Probleme der Bildgattungen im 19. Jahrhundert“

1996
Dissertation
„Die Rezeption des Medea-Mythos’ in der Bildenden Kunst vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert“

1994
Magisterarbeit
„Medea in der Kunst des 19. Jahrhunderts“

Ernennungen

Universität Koblenz-Landau

November 2019
Ernennung zur Universitätsprofessorin

Universität zu Köln

Januar 2016
Akademische Oberrätin a. Z.

Februar 2010
Außerplanmäßige Professorin

April 2006
Privatdozentin für Kunstgeschichte

Studium

1989 – 1996
Magisterstudium
an den Universitäten
Bonn, Düsseldorf und Köln

Kunstgeschichte
Mittlere und Neuere Geschichte
Anglo-Amerikanische Geschichte

Schulbildung

1980 – 1989
Ricarda-Huch-Gymnasium, Hagen, Westfalen

1976-1980
Eickert-Grundschule, Hagen, Westfalen

Interdisziplinäre Kooperationen und Tagungsorganisation

ab 01.01.2017

Das Instrumentenmuseum der Universität zu Köln
in der NS-Zeit

Forschungs- und Lehrprojekt in Zusammenarbeit mit
Prof. Dr. Federico Spinetti, Professor für Musikwissenschaft (Musikethnologie)

Planung und Organisation

18.10.2016

2. Tagung der Fächergruppe 1 der Universität zu Köln
(Kunstgeschichte, Medienkultur und Theater,
Musikwissenschaft)

SoSe 2016

Repräsentation von Ordnung(en)
Ringvorlesung des Kölner Kunsthistorischen Instituts
mit Dr. Jeannet Hommers

18. – 19.03.2015

1. Tagung der Fächergruppe 1 der Universität zu Köln
(Kunstgeschichte, Medienkultur und Theater, Musikwissenschaft) mit Prof. Dr. Brigitte Weingart

31.09. – 01.10.2005

„Kanonisierung, Regelverstoß und Pluralität in der Kunst des 19. Jahrhunderts“, Universität zu Köln
Internationale Tagung in Zusammenarbeit mit
Prof. Dr. Stefan Grohé und Prof. Dr. Stefanie Lieb

Selbstständige Schriften

  • Vergegenwärtigte Antike – Studien zur Gattungsüberschreitung in der französischen und englischen Malerei, 1840-1914. Frankfurt/M., Berlin, Bern u.a. 2009 (Habilitationsschrift).

  • Medea in der Bildenden Kunst vom Mittelalter zur Neuzeit. „So im Herzen bedrängt erglühte verderbliche Liebe“ (= Europäische Hochschulschriften Reihe 28, Kunstgeschichte, Bd. 305). Phil.Diss. Köln 1996. Frankfurt/M., Berlin, Bern u.a. 1997 (Dissertation).

Herausgeberschaft

Kanonisierung, Regelverstoß und Pluralität in der Kunst des 19. Jahrhunderts. Hg. mit Lieb, Stefanie / Grohé, Stefan. Frankfurt/M., Berlin, Bern u.a. 2007.

Aufsätze (39)

Zeitschriften / Jahrbücher

1. „Die Geburt des Antikengenres aus dem Geist der Archäologie? – Die Debatte um Polychromie und Authentizität im 19. Jahrhundert“. In: Keller, Claudia / Schmälzle, Christoph (Hg.): Archäologien der Moderne. Johann Joachim Winckelmann um 1900 (Beiträge der Tagung Klassik-Stiftung Weimar, 2017). (= Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft, Sonderheft 23, 2022), S. 163-182.

2. „… acknowledged as with one heart and voice by the whole American people” – Depictions of Thanksgiving in post-civil war American visual culture”. In: FOOD & HISTORY. Revue de l'Institut Européen d'Histoire de l'Alimentation, 16/2 (2019), S. 59-82 (Proceedings of the conference Food, glorious food: Food at the heart of nineteenth-century art, European Society for Nineteenth-Century Art, Antwerpen, 6.-7.06.2017).

3. „‘Einige werden posthum geboren‘. Eine Würdigung zum 400. Todesjahr von Domenikos Theotokopoulos, genannt El Greco“. In: Jahrbuch für griechische Kultur und deutsch-griechische Beziehungen 7, 2014, S. 81-95.

4. „Von der ‚Wahrscheinlichkeit‘ zur ‚Wahrhaftigkeit‘ – Die Geburt des Antikengenres aus dem Geist der Archäologie“. In: Philia 1, 2014, S. 117-125.

5. „Der ‚Bethlehemitische Kindermord’ in der Kunstliteratur: Vasari, van Mander und die Darstellungen des Rubens“. In: Zeitschrift für Kunstgeschichte 69, 2006, 2, S. 169-193.

6. „Eugène Delacroix’ ‚Massaker von Chios’ und die Rezeption des griechischen Freiheitskampfes in der französischen Malerei der 1820er Jahre.“ In: Hellenika 1, 2006, S. 27-51.

7. „Bemerkungen zu David d’Angers als Republikaner und Philhellene“. In: Philia 2, 2005, S. 99-107.

8. „Vom Paradox eines viktorianischen Antikentraums – John William Godwards ‚Die Liegende’“. In: Wallraf-Richartz-Jahrbuch 63, 2002, S. 319-344.

9. „Eugène Delacroix’ ‚Rasende Medea’“. In: Kunsthistorische Arbeitsblätter 2000, 5, S. 35-42.

10. „Verkehrte Welt. William Hogarths ‚Election‘-Zyklus als Bildsatire“. In: Kunst und Kirche 1999, 2, S. 101-106.

Tagungsbände

11. „William Hogarths Taste in High Life : Normierungsprozesse und Repräsentationen von Männlichkeit im 18. Jahrhundert". In: Hecht, Lisa / Ziegler, Hendrik (Hg.): Queerness in der Kunst der Frühen Neuzeit? Wien, Köln 2023, S. 285-311.
https://www.vandenhoeck-ruprecht-verlage.com/detail/index/sArticle/58138

12. „Das Indizienparadigma in William Hogarths ‚The Bagnio‘. – Versuch eines close readings.“ In: Veits, Andreas / Wilde, Lukas R.A. / Sachs-Hombach, Klaus (Hg.): Einzelbild & Narrativität: Theorien, Zugänge, offene Fragen. Köln 2020, S. 21-40.

13. "El Greco as Prototype of the anti-academic Artist in French Art Criticism before 1900”. In: Hadjinicolaou, Nicos / Ioannou, Panayotis K. (Hg.): Perceptions of El Greco in 2014. Athen 2019, S. 438-447.

14. „Stereotyp, Zerrbild, Romantisierung. Repräsentationen ‘des Zigeuners’ um 1900“. In: Auraix-Jonchière, Pascale / Bauer, Sidonia (Hg.): Bohémiens und Marginalität. Künstlerische und literarische Darstellungen vom 19.-21. Jahrhundert. Tagung in der Fritz Thyssen Stiftung vom 19.-21. Oktober 2016. Berlin 2018, S. 401-422.

15. „Hogarths Propagandablatt gegen Wilkes (1763) – Parteikampf und Bilderstreit im England des 18. Jahrhunderts“. In: Lehmann, Doris (Hg.): Vom Streit zum Bild (Bonn, 4.-5. Dezember 2015). Heidelberg 2017, S. 115-143.

16. „Musealisierung, Kategorisierung, Katalogisierung des Objektes im Musée des Monuments Français – Rekreation von Geschichte und Identität nach der Katastrophe“. In: Großmann, G. Ulrich / Krutisch, Petra (Hg.): The Challenge of the Object / Die Herausforderung des Objekts. 33rd Congress of the International Committee of the History of Art, Nürnberg, 15 – 20 Juli 2012. Congress Proceedings. 4 Bde., Bd. 1. Nürnberg 2014, S. 360-364.

17. „Eklektizismus als konstituierendes Prinzip in der Vita Raffaels der Brüder Riepenhausen (1816)“. In: Lehmann, Doris; Petri, Grischka (Hg.): Eklektizismus und eklektische Verfahren in der Kunst (= Studien zur Kunstgeschichte, 195). Berlin, New York 2012, S. 125-152.

18. „Franzosen sehen Hellas: Athenreisen und Reiseberichte aus Griechenland in den 1670er Jahren“. In: Blume, Horst-Dieter / Lienau, Cay (Hg.): Griechenbilder – Griechenlandbilder (= Choregia, 9).Münster 2011, S. 24-53.

19. „Transformationen der Phryne – Jean-Léon Gérômes antikische Gattungshybriden zwischen Missverständnis und Provokation“. In: Osterkamp, Ernst / Valk, Thorsten (Hg.): Imagination und Evidenz. Transformationen der Antike im ästhetischen Historismus. Berlin, New York 2011, S. 291-311, Tf. 32-34, S. 370-375.

20. „Romantische Identitätsfindung: Zur Konstruktion des Idealkünstlers in den Viten Raffaels der Brüder Riepenhausen“. In: Heß, Gilbert / Agazzi, Elena / Décultot, Elizabeth (Hg.): Raffael als Paradigma. Rezeption, Imagination und Kult im 19. Jahrhundert. Berlin, New York 2011, S. 3-45.

21. „Changing Perceptions: Medea as Paradigm of the Ideal Marriage“. In: Bartels, Heike / Simon, Anne (Hg.): Unbinding Medea. Interdisciplinary Approaches to a Classical Myth from Antiquity to the 21st century. Oxford 2010, S. 80-93.

22. „Persönliches Erleben und neue Lesbarkeiten: Athenreisen und Reiseberichte aus Griechenland in den 1670er Jahren“. In: Boschung, Dietrich / Kleinschmidt, Erich (Hg.): Lesbarkeiten. Antikerezeption zwischen Barock und Aufklärung (= FORUM, 6). Würzburg 2010, S. 11-36.

23. „Familien im Krieg – Zum griechischen Freiheitskampf in der französischen Malerei des 20. Jahrhunderts“. In: Heß, Gilbert / Agazzi, Elena / Décultot, Elizabeth (Hg.): Graecomania: Der europäische Philhellenismus. Berlin, New York 2009, S. 133-170.

24. „Objekt, Materialität und Wahrheit – Kunstwerke auf den Gemälden von Lawrence Alma-Tadema“. In: Kepetzis, Ekaterini / Lieb, Stefanie / Grohé, Stefan (Hg.): Kanonisierung, Regelverstoß und Pluralität in der Kunst des 19. Jahrhunderts. Frankfurt/M., Berlin, Bern u.a. 2007, S. 92-119.

25. „’Griechenland … ist gräulich schön’ – Carl Rottmanns Griechenland-Rezeption“. In: Blume, Horst-Dieter / Lienau, Cay (Hg.): Deutsch-Griechische Begegnungen seit der Aufklärung.Münster 2007, S. 65-90.

26. „Von Liebe, Wein und Lebenslust – Jean-Léon Gérômes ‚Anakreon, Bacchus und Amor’“. In: Blume, Horst-Dieter / Lienau, Cay (Hg.): Annäherung an Griechenland. Münster 2002, S. 144-157.

Aufsatzsammlungen

27. „… take his stand on a broken arch of London bridge. Der Zeichner beschwört die Ewigkeit der Kunst.
In: Habeck, Joachim Otto / Schmitz, Frank: Ruinen und vergessene Orte. Materialität im Verfall – Nachnutzungen – Umdeutungen (= Edition Kulturwissenschaft, 273). Bielefeld 2023, S. 75-90.
https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-6222-1/ruinen-und-vergessene-orte/

28. „James Gillrays Bildsatire ‚The heroic Charlotte La Cordé‘ (1793) als Inversion von Viktimisierung“. In: Haberer, Lilian / Nimmerfall, Karina (Hg.): Movement | Mouvement. Handlungsfelder des Ästhetischen und Politischen in der Kunst. Festschrift für Ursula Frohne. München 2022, S. 255-259.
https://editionmetzel.de/buecher/movement-mouvement.html

29. „Antike als Vision und als Rekonstruktion. Das klassische Altertum als Projektion einer idealen Gegenwelt“. In: Kohle, Hubertus (Hg.): Vom Biedermeier zum Impressionismus (= Geschichte der bildenden Kunst in Deutschland, 7). München, Berlin 2008, S. 324-345.

30. „Honoré Daumiers Histoire ancienne – Ein Kommentar zur Kulturpolitik und Gesellschaft der Julimonarchie“. In: Kanz, Roland (Hg.): Das Komische in der Kunst. Köln, Weimar 2007, S. 161-185.

31. „’Was habt ihr gegen mein Gesicht?’ Die zeitgenössischen Porträts von Heinrich Heine aus kunsthistorischer Sicht“. In: Liedtke, Christian (Hg.): Heinrich Heine im Porträt. Wie die Künstler seiner Zeit ihn sahen. Hamburg 2006, S. 113-134, S. 151-157.

32. „Negierte Realität – Mensch und Raum bei Edward Hopper“. In: Lieb, Stefanie (Hg.): Form und Stil. Festschrift für Günther Binding zum 65. Geburtstag. Darmstadt 2001, S. 336-346.

Aufsätze in Ausstellungskatalogen

33. „Rom und seine Antiken in der Kunst des 18. und 19. Jahrhunderts“. In: Stiegemann, Christoph (Hg.): Wunder Roms im Blick des Nordens. Von der Antike bis zur Gegenwart. Ausst.-Kat. Paderborn, Erzbischöfliches Diözesanmuseum, 2015. Petersberg 2017, S. 467-470.

darin zusätzlich Katalognummern zu Werken von Bouchardon, Kauffmann, Turner, Robert, Ingres, S 460-466, 471.

34. Katalognummern zu Werken von Delacroix, Goeneuette, Hodler sowie Picasso. In: Stiegemann, Christoph (Hg.): Caritas. Nächstenliebe von den frühen Christen bis in die Gegenwart. Ausst.-Kat. Paderborn, Erzbischöfliches Diözesanmuseum, 2015. Petersberg 2015.

35. „‘Ausgerechnet Bananen‘ – Überlegungen zu Früchten als Motiv in der Malerei der Moderne“. In: Stiftung für Fruchtmalerei und Skulptur (Hg.): Fruchtig. Die Frucht in der bildenden Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Anlässlich der Ausstellung „Auslese. Sammlung Fruchtmalerei und Skulptur“ im Mannheimer Kunstverein. Heidelberg 2013, S. 56-64.

36. „August Deusser und die Düsseldorfer Maler des Sonderbundes auf der Sonderbundausstellung 1912“. In: Ausst.-Kat. Köln, Wallraf-Richartz-Museum: 1912 – Mission Moderne. Die Jahrhundertschau des Sonderbundes. Köln 2012, S. 28-35.

Darin zusätzlich: 20 Katalognummern zu Cézanne, Gauguin, de Vlaminck, Maillol u.a. (S. 336-39, 342-345, 348f., 352f., 356f., 382f., 410-413, 446-455, 464f., 510f., 524f.)

37. „Soziale Distinktion, paradiesische Gefilde, Liebe und Leid – Zitrusfrüchte als Bedeutungsträger im Porträt“. In: Doosry, Yasmin / Lauterbach, Christiane / Pommeranz, Johannes (Hg.): Die Frucht der Verheißung. Zitrusfrüchte in Kunst und Kultur. Ausst.-Kat. Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum. Nürnberg 2011, S. 137-163.

38. „Käthe Kollwitz und die französische satirische Graphik“. In: Fischer, Hannelore / Knesebeck, Alexandra von dem (Hg.): ‚Paris bezauberte mich‘. Käthe Kollwitz und die französische Moderne. Ausst.-Kat. Käthe-Kollwitz-Museum, Köln. München 2010, S. 205-227.

39. „Viktorianische Künstlerpaare zwischen Revolte und Anpassung: Elizabeth Siddal und Dante Gabriel Rossetti – Laura Epps und Lawrence Alma-Tadema“. In: Ausst.-Kat. Köln, Wallraf-Richartz-Museum, 2008; Den Haag, Gemeentemuseum, 2009: Künstlerpaare – Liebe, Kunst und Leidenschaft. Ostfildern-Ruit 2008, S. 48-54.

Publikationen im Druck (4)

1. Pathos und Prunk. Popularisierungsstrategien im Fin-de-siècle am Beispiel von Leopoldo Metlicovitz’ Postkartenserie zu Giacomo Puccinis Tosca (1900). Erscheint in: Helms, Dietrich / Lehmann, Jan Philip / Müller-Oberhäuser, Christoph (Hg.): "Musik per Post". Musikbezogene Bildpostkarten und das visuelle Wissen von der Musik. Köln, Wien: Böhlau, 2023.

2. Polyvalente Ikonografien im einleitenden Paratext von Athanasius Kirchers Musurgia universalis als programmatische Weltdeutung. Erscheint in: Bornus, Pia (Hg.): Die Instrumentensammlung des Kölner Musikwissenschaftlichen Instituts.Berlin: Deutscher Kunstverlag, 2023.

3. „Visuelle Erzählforschung und Ikonographie als Möglichkeiten kunsthistorischer Zugriffe auf das Medium Comic“. Erscheint in: Packard, Stephan / Sina Véronique (Hg.): Aktuelle Perspektiven der Comicforschung.

4. „Empirie und bildimplizite Kunsttheorie – Lockes Wahrnehmungstheorie und die Visualisierung innovativer Ästhetik bei William Hogarth“. Erscheint in: Möller, Joachim (Hg.): John Lockes Erben in Literatur und bildender Kunst.

Publikationen in Vorbereitung (2)

1. „Historienmalerei“. In: Landfester, Manfred / Möller, Melanie / Thimann, Michael (Hg.): Das 19. Jahrhundert. Lexikon zur Antikerezeption in der frühen Moderne (1800-1914). Supplemente-Band Der Neue Pauly Das 19. Jahrhundert. Stuttgart: J. B. Metzler, 2022.

2. „Der Fall Henriette Caillaux (1914). Die populäre Aufarbeitung eines Mordes in den visuellen Medien der Zeit“. Erscheint in: Packard, Stephan / Sina, Véronique (Hg.): Populäre Bilder.

Lexikonartikel (172)

In: Allgemeines Künstlerlexikon. Die Bildenden Künstler aller Zeiten und Völker (132)
Hg. von Andreas Beyer, Bénédicte Savoy und Wolf Tegethoff.

  • 42 Artikel im Nachtragsband 5: Cassini - Czwartos. München 2012.
  • 3 Artikel in Band 78: Jeraj-Jur‘ev. München 2013.
  • 16 Artikel in Band 79: Jurgens-Kelder. München 2013.
  • 13 Artikel in Band 80: Keldermans-Knebel. München 2013.
  • 16 Artikel in Band 81: Knecht-Kretzner. München 2013.
  • 5 Artikel in Band 82: Kretzschmar-Lalique. München 2014.
  • 6 Artikel in Band 83: Lalix-Leibowitz. München 2014.
  • 7 Artikel in Band 84: Leibundgut-Linssen. München 2014.
  • 3 Artikel in Band 85: Linstow-Luns. München 2014.
  • 3 Artikel in Band 86: Lunt-Mandelsloh. München 2014.
  • 4 Artikel in Band 87: Mandelstamm-Matielli. München 2014.
  • 3 Artikel in Band 88: Matijin-Meixner. München 2015.
  • 7 Artikel in Band 89: Mejchar – Minguzzi. München 2015.
  • 2 Artikel in Band 90: Minh Cao – Morrillo. München 2015.
  • 2 Artikel in Band 91: Morris – Nasedkin. München 2016.
  • 2 Artikel in Band 92: Naselli – Nordgren. München 2016.
  • 4 Artikel in Band 93: Nordhagen – Ostrog. München 2016.
  • 2 Artikel in Band 94: Ostrogovic – Pellegrina. München 2016.
  • 3 Artikel in Band 95: Pellegrini – Pinstok. München 2016.
  • 4 Artikel in Band 96: Pintaldi – Pretro. München 2017.
  • 1 Artikel in Band 97: Rretsch – Rauh. München 2017.
  • 4 Artikel in Band 98: Raum – Rimpatta. München 2018.
  • 2 Artikel in Band 99: Rimpl – Rover. München 2018.
  • 2 Artikel in Band 100: Rovere - Samonà. München 2018.
  • 8 Artikel in Band 101 Samore – Schleiffert. München 2018.
  • 1 Artikel in Band 104: Silvestrin – Somani. München 2018.
  • 2 Artikel in Band 105: Somaré – Steenkamp. München 2019.
  • 3 Artikel in Band 106: Steenroet – Stundl. München 2019.
  • 2 Artikel in Band 107: Stuntz – Tandy. München 2020.

Weitere Artikel in den laufenden Folgebänden des AKL in Druck, bzw. in Vorbereitung.

„Sklavendarstellung in der Kunst“. In: Heinz Heinen u.a. (Hg.): Handwörterbuch der antiken Sklaverei (HAS). Im Auftrag der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz (= Forschungen zur antiken Sklaverei, Beiheft 5). Stuttgart 2017, Sp. 1705-1709, Tf. XLVI- XLVIII.

In: Enzyklopädie der Neuzeit (2)
Hg. von Friedrich Jaeger im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen:

  • „Genrebild“. In: Bd. 4, Stuttgart 2006, Sp. 462-468.
  • „Orientalismus. Kunst“. In: Bd. 9, Stuttgart 2009, Sp. 503-505.

In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon. Hg. von Traugott Bautz (5)

  • „Winckelmann, Johann Joachim“. In: Bd.18. Herzberg 2001, Sp. 1530-1559.
  • „Tiepolo, Giambattista (Giovanni Battista)“. In: Bd.19. Herzberg 2001, Sp. 1388-1442.
  • „Uhde, Fritz von“. In: Bd.22. Herzberg 2003, Sp. 1372-1396.
  • „Begas, Reinhold“. In: Bd.24. Herzberg 2005, Sp. 214-226.
  • „Millet, Jean-François“. In: Bd.25. Herzberg 2005, Sp. 941-968.

Rezensionen (Auswahl, insgesamt 27):

online:

  • Rezension von: Hans-Werner Schmidt / Jan Nicolaisen / Martin Schieder (Hgg.): Eugène Delacroix & Paul Delaroche. Geschichte als Sensation, Petersberg: Michael Imhof Verlag 2015, in: sehepunkte 16 (2016), Nr. 6 [15.06.2016].
    URL: http://www.sehepunkte.de/2016/06/28334.html
  • „Gerlinde Huber-Rebenich / Sabine Lütkemeyer / Hermann Walter: Ikonographisches Repertorium zu den Metamorphosen des Ovid. Die textbegleitende Druckgraphik. Bd. 1.1: Narrative Darstellungen, Berlin: Gebr. Mann Verlag 2014“. In: Sehepunkte 15 (2015), Nr. 12 [15.12.2015].
    URL: http://www.sehepunkte.de/2015/12/20706.html
  • „Beat Wismer / Michael Scholz-Hänsel (Hg.): El Greco und die Moderne, Ostfildern: Hatje Cantz 2012“. In: Sehepunkte 13 (2013), Nr. 1 [15.01.2013].
    URL: http://www.sehepunkte.de/2013/01/21284.html
  • „Bénédicte Savoy: Kunstraub. Napoleons Konfiszierungen in Deutschland und die europäischen Folgen. Mit einem Katalog der Kunstwerke aus deutschen Sammlungen im Musée Napoléon, Wien: Böhlau 2011”. In: Sehepunkte 12 (2012), Nr. 7/8 [15.07.2012].
    URL: http://www.sehepunkte.de/2012/07/20083.html
  • „Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik in Bonn (Hg.): Napoleon und Europa. Traum und Trauma, München: Prestel 2010.”. In: Sehepunkte 12 (2012), Nr. 3 [15.03.2012], URL: http://www.sehepunkte.de/2012/03/19205.html
  • „Roger Diederen; Davy Depelchin: Orientalismus in Europa. Von Delacroix bis Kandinsky, München: Hirmer 2010.“. In: Sehepunkte 11 (2011), Nr. 7/8 [15.07.2011].
    URL: http://www.sehepunkte.de/2011/07/19009.html
  • „Robert Verhoogt: Art in Reproduction. Nineteenth-Century Prints after Lawrence Alma-Tadema, Jozef Israëls and Ary Scheffer, Amsterdam: Amsterdam University Press 2007“. In: Sehepunkte 10 (2010), Nr. 3 [15.03.2010].
    URL: http://www.sehepunkte.de/2010/03/16673.html
  • „Alain Schnapp: Die Entdeckung der Vergangenheit. Ursprünge und Abenteuer der Archäologie, Stuttgart: Klett-Cotta 2009.“. In: Sehepunkte 10 (2010), Nr. 12 [15.12.2010].
    URL: http://www.sehepunkte.de/2010/12/17496.html
  • „Jochen Bedenk: Verwicklungen. William Hogarth und die deutsche Literatur des 18. Jahrhunderts (Lessing, Herder, Schiller, Jean Paul), Würzburg: Königshausen & Neumann 2004“. In: Sehepunkte 8 (2008), Nr. 12 [15.12.2008].
    URL: http://www.sehepunkte.de/2008/12/14274.html
  • „Frank Büttner; Herbert W. Rott (Hg.): Kennst Du das Land. Italienbilder der Goethezeit, München / Köln: Pinakothek-DuMont 2005“. In: Sehepunkte 6 (2006), Nr. 3 [15.03.2006].
    URL: http://www.sehepunkte.de/2006/03/8631.html
  • „Cécile Lowenthal-Hensel; Jutta Arnold: Wilhelm Hensel. Maler und Port-rätist 1794-1861. Ein Beitrag zur Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts, Berlin: Gebr. Mann Verlag 2004, und Cécile Lowenthal-Hensel; Sigrid Grä-fin von Strachwitz: Europa im Porträt. Zeichnungen von Wilhelm Hensel 1794-1861, Berlin: Gebr. Mann Verlag 2005.“. In: Sehepunkte 6 (2006), Nr. 7/8 [15.07.2006].
    URL: http://www.sehepunkte.de/2006/07/8149.html
  • „Rosemary J. Barrow: Lawrence Alma-Tadema, Berlin: Phaidon Verlag 2003“. In: Sehepunkte 4 (2004), Nr. 9 [10.09.2004].
    URL: http://www.sehepunkte.de/2004/09/4145.html

gedruckt:

  • „Clauss, James T.; Johnston, Sarah Iles (Hg.): Medea. Essays on Medea in Myth, Literature, Philosophy and Art. Princeton, N.J., 1997“. In: Art History 21, 1998, 2, S. 289-299.

2022

7.-9. Oktober 2022
[Universität Koblenz-Landau] 

Tagungsorganisation
Populäre Bildkulturen. Prozesse der Produktion, Distribution und Rezeption in der Vormoderne (mit Dr. Maria Männig)

8. Oktober 2022
[Universität Koblenz-Landau] 

Populäre Bildkulturen. Prozesse der Produktion, Distribution und Rezeption in der Vormoderne (mit Dr. Maria Männig),
Vortrag: "Populär/Elitär? Diversifizierte Vermarktungsstrategien in William Hogarths Druckgrafiken"

2021

WiSe 2021/22

Landau Lectures on Art. III. „Ruine, Relikt, Fragment – Ästhetik der Zerstörung“
(mit Dr. Maria Männig), Vortragsreihe an der Universität Koblenz-Landau

2. Oktober 2021
[Liudgerhaus Münster]
Είμαστε όλοι Έλληνες – Wir sind alle Griechen. Anlässlich der 200 Jahre seit Beginn des griechischen Freiheitskampfes 1821-2021. Griechenland-Seminar XXVI. .
Vortrag: „Romantischer Idealismus: Der Bildhauer Pierre-Jean David d’Angers (1788-1856) als Republikaner und Philhellene“
16. Mai 2021
[Käthe Kollwitz Museum, Köln]

Der Internationale Museumstag digital
Vortrag: „Nur ‚Rüschen und Flitterkram‘? Mode im Art Déco“

18.-19. März 2021
[Philipps-Universität Marburg]

Queerness in der Kunst der Frühen Neuzeit?
Vortrag: „John Bull zwischen Fop und Macaroni –
ein intersektionaler Blick auf die Repräsentation von Männlichkeit bei William Hogarth“

2020

WiSe 2020/21

Landau Lectures on Art. I. Populäre Bilder – Bilder des Populären
(mit Dr. Maria Männig), Vortragsreihe an der Universität Koblenz-Landau

28.10.2020
Käthe Kollwitz Museum, Köln

Sonderausstellung Art Déco - Grafikdesign aus Paris ...
Vortrag: „Nur ‚Rüschen und Flitterkram‘? Die hedonistische Welt des Pariser Art Déco in den ›Goldenen 1920er Jahren“

2019

15.11.2019
Strasbourg, Musée d’Art
Moderne et Contemporain 

Symposium Käthe Kollwitz im Zusammenhang mit der Ausstellung Käthe Kollwitz «Je veux agir dans ce temps»
Vortrag: „Some Remarks about Kollwitz‘ ‚Peasents War‘“

2017

29.06.-01.07.2017
Klassik Stiftung Weimar /
Martin-Luther-Universität
Halle Wittenberg

Archäologien der Moderne.
Johann Joachim Winckelmann um 1900

Vortrag: „Die Geburt des Antikengenres aus dem Geist der Archäologie? – Polychromie und Authentizität bei Lawrence Alma-Tadema“

8.-9.06.2017
Antwerpen, Museum Aan
de Stroom
(MAS)

Food, glorious food: Food at the heart of nineteenth-century art (European Society for Nineteenth-Century Art)
Vortrag: „’… acknowledged as with one heart and voice by the whole American people’ – Depictions of Thanksgiving in post-civil war American visual culture”

2016

18.10.2016
Universität zu Köln

2. Tagung der Fächergruppe 1
(Kunstgeschichte, Medienkultur und Theater, Musikwissenschaft)
Vortrag: „Stereotyp, Zerrbild, Romantisierung. Repräsentationen ‚des Zigeuners’ um 1900“

2015

04.-06.12.2015
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Vom Streit zum Bild.
Bildpolemik und andere Waffen der Künstler

Vortrag: „Hogarths Propagandablatt gegen Wilkes (1763). Parteikampf und Bilderstreit im England des 18. Jahrhunderts“

19.-21.10.2015
Fritz Thyssen Stiftung, Köln

Bohémiens und Marginalität: Künstlerische und literarische Darstellungen vom 19.-21. Jahrhundert
Vortrag: „Romantisierung des Außenseiters. Das Bild des ‚Zigeuners’ zwischen Stereotyp und Poetisierung in der Malerei des 19. Jahrhunderts“

2014

21.-23.11.1014
Athen, Benaki-Museum

El Greco. From Crete, to Venice, to Rome, to Toledo
Vortrag: „A fabricated modernist – El Greco as prototype of the avant-garde artist in French art criticism before 1900”

16.-17.05.2014
Gent, Museum of Fine Arts

The Turbulent Mind: Madness, Moods and Melancholy in the Art of the Nineteenth Century
Vortrag: „A fabricated modernist –
El Greco as Prototype of the Anti-Academic Artist”

 2012

15.-20.07.2012
Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum/ Messe

CIHA – 33. Internationaler Kunsthistoriker-Kongress
The Challenge of the Object / Die Herausforderung des Objekts
Vortrag: „Musealisierung, Kategorisierung, Katalogisierung des Objektes – Rekreation von Geschichte und Identität nach der Katastrophe“ (Sektion 5)

25.-26.01.2012
Paul-Verlaine-Universität, Metz

Vers les profondeurs Imaginations archéologiques de poètes / Tiefenwärts. Archäologische Imagination von Dichtern
(Université de Lorraine Metz / Internationales Kolleg „Morphomata“)
Vortrag: „Von der ‚Wahrscheinlichkeit‘ zur ‚Wahrhaftigkeit‘ –
Die Geburt des Antikengenres aus dem Geist der Archäologie“

2011

7.-8.10.2011
Universität Erfurt

Bilder – Kulturen – Identitäten
(Tagung der DGPuk-Fachgruppe „Visuelle Kommunikation“)
Vortrag: „Hogarths Propagandablatt gegen Wilkes (1763). Fanal des Wandels nationaler Identität im England des 18. Jahrhunderts“

 2010

27.-28. 2.2010
Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Griechenbilder – Griechenlandbilder (Internationale Tagung)
Vortrag: „Franzosen sehen Hellas – Athenreisen und Reiseberichte aus Griechenland in den 1670er Jahren“

2009

12.-13.02.2009
Universität zu Köln

Lesbarkeiten. Antikerezeption zwischen Barock und Aufklärung (Symposion des Zentrums für Moderneforschung)
Vortrag: „Athenreisen vor 1700“

5.-7. März 2009
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

’Best of?’ - Eklektizismus / Eclecticism
Vortrag: „Eklektizismus als konstituierendes Prinzip
in der Vita Raffaels der Brüder Riepenhausen (1816)“

27.-29.08.2009
Göttingen, Paulinerkirche

Was ist romantisch an der romantischen Kunst?
Kunsttheorie und Künstlerpraxis

Geladen zum abschließenden Round-Table-Talk

31.08.-03.09.2009
Villa Vigoni, Italien

Im Kristall des Orients: Orientalismus
(Trilaterale Forschungskonferenz)
Vortrag: „Imaginationen des Orients bei Jean-Léon Gérôme“

 2007

03.12.-06.12.2007
Villa Vigoni, Italien

Raffael im 19. Jahrhundert
(Trilaterale Forschungskonferenz)
Vortrag: „Erzählstrukturen in den Viten Raffaels der Brüder Riepenhausen“

19.10.2007
Berlin,Pergamon­ museum

Medea Fries - Paragone der Künste im 21. Jahrhundert
(Symposium des Internationalen Graduiertenkollegs
„InterArt / Interart Studies“, FU Berlin)
Vortrag: „Medeas Metamorphosen in der Bildenden Kunst“

2006

30.11.-03.12.2006
Villa Vigoni, Italien

Graecomania: Der europäische Philhellenismus
(Trilaterale Forschungskonferenz)
Vortrag: „Familienstrukturen als Sinnbild des griechischen Freiheitskampfes auf französischen Gemälden der Romantik“

17.07.-19.07.2006
University of Bristol, Großbritannien

Medea – Mutations and Permutations of a Myth
Vortrag: „Changing Perceptions: Medea as Paradigm of the Ideal Marriage“

29.06.-06.07.2006
Delphi, Griechenland

Peace and War in the Ancient Greek World
Vortrag: „The Iliad in Eighteenth-Century European Painting“

 2005

02.12.-06.12.2005
Altes Parlament, Athen, Griechenland

Griechenland im Spiegel der Völker, 17. bis 20. Jahrhundert (Europäisches Zentrum, Universität Würzburg)
Eröffnungsvortrag: „Griechische Landschaften in der frühneuzeitlichen Malerei und Fotografie Westeuropas“ (in griechischer Sprache)
Leitung einer Sektion zur Griechenlandrezeption in der Lyrik

31.09.-01.10.2005
Universität zu Köln, Mitorganisatorin

Kanonisierung, Regelverstoß und Pluralität
in der Kunst des 19. Jahrhunderts

Vortrag: „Objekt, Materialität und Wahrheit – Kunstwerke auf den Gemälden von Laurence Alma-Tadema.“

Dissertationen

Abgeschlossen, Universität zu Köln

  • Comics als ästhetische Erfahrung am Beispiel von Chris Wares 'Building Stories' (2012)
  • Kritische Authentizität als Konstruktion – Repräsentation des Vietnamkrieges in Larry Burrows‘ Fotografien im Life-Magazine, 1963-1971
  • Aubrey Beardsleys Rezeption des 18. Jahrhunderts als Ausdruck von Selbstinszenierung und (Selbst)parodie
  • Die Apotheose des Disegno: Jacopo da Pontormos Bildkonzeption

Laufend, Universität in Landau

  • Eugene Von Bruenchenheins Fotografien – Identitätskonstruktion im Raum (Arbeitstitel)
  • Gefühl – Geschlecht – Gattung. Männlichkeitsentwürfe im Werk von Theodor Hildebrandt und im Umkreis der frühen Düsseldorfer Malerschule (Arbeitstitel)
  • Kunst- und kulturhistorische Betrachtungen von Buchillustrationen zu Aristophanes Lysistrate (1890-1950) (Arbeitstitel)

 

Masterarbeiten Universität in Landau

SoSe 2023

Ikonologie und moralische Implikationen in Jan Steens Genrebild ‚Wie die Alten sungen, so pfeifen die Jungen (Die Kindtaufe)‘ (1665–1666)

WiSe 2021/22

‚A Poster is to be seen twice.‘ Art-Déco-Plakate für die London
Underground. Exemplarische Werkbetrachtungen

SoSe 2022

Guercinos ‚Ester e Assuero‘ (1639). Kontextualisierungen einer paradigmatischen Ikonographie 

 
B.A.-, M.A.- und Magister-Arbeiten (Universität zu Köln)

1.  Bachelorarbeiten (31)

SoSe 2011

Falschspieler und Wahrsager – Georges de la Tour und Caravaggio

SoSe 2012

Ästhetik der Gewalt und Dekorumsfragen in Peter Paul Rubens‘ Juno und Argus

WiSe 2013/14

  • Das Motiv des Kimonos in der europäischen Malerei um 1900.
    Ausgewählte Bildbeispiele
  • Der Bedeutungsgehalt der Farbe – Franz Marc und seine Farbtheorie

SoSe 2014

  • Humoristische Liebesdarstellungen bei Nicolas Lancret im Spiegel seiner Zeit
  • Die Statuensammlung im Zeuxippos-Bad zu Konstantinopel

WiSe 2014/15

  • Schockphotos – Photographie als künstlerisches Mittel in den Werbekampagnen von Benetton, 1984-2000
  • Exemplarische Studien jeweils zweier Selbstporträts Marianne Werefkins und Gabriele Münters um 1900

SoSe 2015

Das Motiv des Androgyns in den fotografischen Selbstporträts und Collagen Claude Cahuns

WS 2016/17

  • Sieh mich an!“ - Salome als ‚literarisches Figurenbild‘ in Gemälden Corinths und Stucks
  • Das Bild des Malers in der niederländischen Genremalerei des 17. Jahrhunderts – Exemplarische Betrachtungen
  • Bildimplizite Kunsttheorie am Beispiel ausgewählter Werke der Serie „Academies“ von Karen Knorr
  • Leonardo da Vincis Anbetung der Könige und das ,non-finito' als Schwerpunkt der Forschung von Jean Paul Richter bis Francesca Fiorani (1879-2016)
  • Emil Orlik (1870- 1932) und der japanische Farbholzschnitt
  • Erschröcklich wahrhafftige Sensationen
    Hexen als reale Schauergestalten in deutschen illustrierten Flugblättern

SoSe 2017

  • Erläuterungen zum ‚Bogatyr‘-Typus bei Viktor Vasnecov an den Werkbeispielen: Der Recke am Scheideweg (1882) und Die Recken (1881-1898)
  • Die Darstellung und Rezeption der Erdteilallegorien in der barocken Skulptur am Beispiel von Andreas Schlüter

WiSe 2017/18

  • Darstellungsmodi in Jim Goldbergs Buchprojekt „Open See“ (2003-2009) und die Problemfelder in der ‚dokumentarischen‘ Fotografie des 20./21. Jahrhunderts
  • Von der weiblichen Göttin zum göttlichen Weib - Paradigmenwechsel am Beispiel des Motivs der ‚Venus Anadyomene‘ bei Ingres, Cabanel und Courbet im Frankreich des 19. Jahrhunderts
  • Die schöne Bedrohung aus den Tiefen des Wassers –
  • Der Zyklus „Rusałki“ von Jacek Malczewski (1854-1929)
  • Magdalenendarstellungen im Wandel –
    Überlegungen zu Artemisia Gentileschis Bildfindungen

SoSe 2018

Das Kopieren als Weg zur Aemulatio in Rubens' Auseinandersetzung mit Tizian

WiSe 2018/19

  • Johann Heinrich Füsslis ‚Der Nachtmahr‘ (1781). Die Darstellung einer Träumenden im Spannungsfeld psychologisierender Ansätze des 18. Jahrhunderts
  • Frau im Spiegel: Identität und Intimität in exemplarischen Selbstportraits von Nan Goldin aus den 1980er Jahren

SoSe 2019

  • Gefangen im kalten Rausch Berlins. Die Ambivalenz von Paardarstellungen in Werken von Dodo und Jeanne Mammen am Ende der 'Goldenen Zwanziger
  • Die präraffaelitische Spiegelmotivik in den Werken von John William Waterhouse
  • Lustmord in der Weimarer Republik. Exemplarische Betrachtung eines Themas bei George Grosz und Otto Dix

WiSe 2020/21

Große Klappen, aber nichts dahinter? – Verborgene Klappeffekte im Retabel am Beispiel von Hieronymus Boschs „Die Anbetung der Könige“

SoSe 2021

  • Tausendundeine Nacht im Schützengraben. Inszenierungen des Rauchens in der deutschsprachigen Tabakwerbung 1880 – 1920
  • James Ensor und Vilhelm Hammershøi, Grenzgänger zwischen Tradition und Progressivität. Überlegungen zu Innovationen außerhalb der Kunstzentren

2. Masterarbeiten (15)

SoSe 2015

Untersuchungen ausgewählter Selbstporträts von Fotografinnen der 1920er und 1930er Jahre

WS 2015/16

Die Stadt im Film. Wahrnehmung und Reflexion des Urbanen im Film der Weimarer Republik

WS 2016/17

Thomas Rowlandsons Kunstparodien als Visualisierung kunsttheoretischer Diskurse

SoSe 2016

Visuelle Repräsentation des Kurkölner Hofadels anhand ausgewählter Schloss- und Gartenveduten – Die Serien von Renier Roidkin und Johann Martin Metz im Vergleich

SoSe 2017

„[F]reaks, degenerates, or the grotesque”? Rezeption ikonographischer Vorbilder in ausgewählten Fotografien von Joel-Peter Witkin

WS 2018/19

Selbstreflexivität in Metal Gear Solid: Eine Computerspielreihe im Konflikt mit sich selbst und ihren Spieler*innen

SoSe 2019

  • Ikonographie Richards III. in der englischen Kunst zwischen 1770 und 1850
  • Die visuelle Repräsentation von Wahnsinn anhand ausgewählter Selbstporträts Vincent van Goghs
  • Das Physikalische Kabinett in Köln. Die Geschichte einer Sammlung in ausgewählten Objekten

SoSe 2020

  • Die Enthüllung des Bösen. Ivan Albrights Gemälde in Albert Lewins Film The Picture of Dorian Gray (1945)
  • Norman Rockwell und die Darstellungen von (stereotypischer) Weiblichkeit auf ausgewählten Titelblättern der ‘Saturday Evening Post

WS 2020/21

  • Vom Feuer geküsst. Die Repräsentation der rothaarigen Frau in der präraffaelitischen Malerei
  • John William Waterhouse’ erzählerische Bildfindung am Beispiel von William Shakespeares Heroinen Miranda und Ophelia
  • Überlegungen zu Funktion und Geschmacksbildung im 18. Jahrhundert am Beispiel von „Schreibzeug mit Chinesen“ im Düsseldorfer Hetjens-Museum

SoSe 2021

Käthe Kollwitz‘ Auseinandersetzung mit dem Symbolismus in der frühen Arbeit Zertretene (1901)

3.  Magisterarbeiten (16)

SoSe 2005

Apocalipsis cum figuris” (1498) – Motive, Formen und Kompositionsstrukturen einer Bilderzählung im Frühwerk Albrecht Dürers

WS 2005/06

Wandel der Kinderdarstellungen in der deutschen Malerei des 19. Jahrhunderts

SoSe 2007

  • Intervention im Raum? Künstlerischer Aktivismus in Berlin seit den 1990er Jahren
  • Die Konzertplakate des Amerikaners Frank Kozik, 1975-90

WS 2007/08

  • Emil Nolde auf Alsen – Exemplarische Untersuchungen zu seiner Ästhetik und Naturauffassung
  • Untersuchungen zu Form und Inhalt ausgesuchter Gemälde von John William Waterhouse (1849-1917)

SoSe 2008

  • Der Umgang mit und die Rezeption von Otto Dix’ Gemälden, 1933-1945 – Exemplarische Betrachtungen
  • Zu William Hogarths Konzept der „Modern Moral Subjects“ anhand ausgewählter Bildserien

WS 2008/09

Konstruktionen des Soldatenbildes – Reflektionen anhand von Kriegsfotografien des Tim Hetherington (2007)

SoSe 2009

Die neue „deutsche“ Frau – Wandlungen von Frauenbildnissen am Ende der Goldenen Zwanziger

WS 2009/10

Die polnische Avantgarde im internationalen Vergleich. Die Künstlergruppen „Bunt“ und „Formiści“, 1917-1922

WS 2010

  • Totentanz“ erster Weltkrieg? Motivuntersuchungen zum Graphikzyklus Der Krieg von Otto Dix
  • „Freiheit oder Tod“. Die Repräsentation des neugriechischen Staates in ausgewählten Werken des Malers Theodoros Vryzakis

WS 2011

Verwischte Gattungsgrenzen. Ut pictura poesis und die Düsseldorfer Malerschule in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts

WS 2013/14

Das „Unheimliche“ im Oeuvre des französischen Historienmalers Jean-Paul Laurens

 
Magister- und B.A.-Arbeiten an der Kunsthochschule Kassel (3)

Bachelorarbeit

SoSe 2010

Das New Yorker Diptychon von Jan van Eyck – Innovation und Tradition in der Bildkonzeption (B.A.)

Magisterarbeiten

SoSe 2010

Exotische Tiermalerei – Die Tiere aus der neuen Welt. Europäische Maler exotischer Tiere im 17. und 18. Jahrhundert (Albert Eckhout, Jan van Kessel, Maria Sibylla Merian, Jean-Baptiste Oudry und Johann Melchior Roos)

WS 2010/11

Portrait und Propaganda in Frankreich. Eine Analyse ausgewählter Portraits der Madame de Pompadour im Wandel ihres sozialen Status am Hofe Louis XV.

 
B.A.-Arbeiten an der Bergischen Universität Wuppertal (4)

SoSe 2014

Correggios mythologischer Bilderzyklus für Federico II. Gonzaga

WS 2014/15

Judith und Holofernes. Wandlungen eines Bildthemas in der römischen Malerei um 1600

SoSe 2015

  • Vergleich kunstwissenschaftlicher Methoden und ihrer Vorgehensweisen in der Analyse des Gemäldes „Die Mannalese“ von Nicolas Poussin
  • Eure Majestät sind ein König, welcher der ganzen Welt die Stirn bieten kann. Gianlorenzo Bernini am Hof von Ludwig XIV.